Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Manuelle Therapie bei VIMOS Orthopädie

Die manuelle Therapie dient der Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Das Ziel dieser Therapie ist die Wiederherstellung des harmonischen Zusammenspiels von Gelenken, Muskeln und Nerven.

Dazu untersuchen die Orthopäden von Vimos Orthopädie zunächst die Gelenkmechanik, die Muskelfunktionen sowie die Koordination der Bewegungen der Patienten. Anschließend legen Sie einen individuellen Behandlungsplan fest, der aus passiven Techniken und aktiven Übungen bestehen kann.

Bei diesen Beschwerden setzen wir manuelle Therapie ein:

• Beschwerden der Wirbelsäulen,
• Rückenschmerzen,
• Gelenk- und Muskelschmerzen,
• rheumatologische Beschwerden.

Die Anwendung der manuellen Therapie

Manuelle Therapie Vimos Orthopädie

Unsere Orthopäden wenden sanfte mobilisierende Techniken oder weiche Impulstechniken an, um Störungen an der Wirbelsäule oder den Gelenken zu beheben.

Mit manipulativen Grifftechniken werden Blockaden im Körper gelöst. Durch mobilisierende Techniken lässt sich die Beweglichkeit durch ein langsames Dehnen verbessern. Die Belastung auf die umliegenden Nerven werden gesenkt und Schmerzen gelindert.

Weiterbehandlung durch Kinesiotape und Physiotherapie

Ganz nach Art der Erkrankung kann sich zur Stabilisierung der Gelenke eine anschließende Therapie mit Kinesiotape anbieten.

Eine physiotherapeutische Behandlung dient der Wiederherstellung der gestörten Muskelfunktionen und der Entspannung der verkrampften Muskulatur.

Oftmals handelt es sich auch um eine Verkettung von Funktionsstörungen, die sich gegenseitig bedingen und daher gemeinsam therapiert werden müssen.

Buchen Sie einen Termin online oder rufen Sie uns an unter
Tel.: 030/34 600 600.