Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Knieoperationen Berlin vom Kniespezialisten Felix Borchardt

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum ein Patient am Knie operiert werden soll. So können akute Verletzungen eine Operation erforderlich machen. Auch wenn konservative Therapien nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben, ist ein operativer Eingriff manchmal die einzige Möglichkeit für eine erfolgreiche Behandlung.

WFelix Borchardt Untersuchung Kniear zum Beispiel bei einer Meniskusverletzung weder eine Physiotherapie noch eine medikamentöse Therapie erfolgreich, kann eine Meniskusoperation helfen.

Behandlungsmethoden der Knieverletzungen und Gelenkerkrankungen der Knie

Die Arthroskopie (Gelenkspiegelung) ist ein minimal-invasiver Eingriff und die häufigste Operationen in Deutschland. Sie eignet sich für kleinere Eingriffe, wie den Ersatz eines Kreuzbandes oder der Befestigung eines Knorpelstücks.

Für die Diagnostik von Gelenkverletzungen und andere Beschwerden setzen wir sie nur ein, wenn es keine anderen Diagnose-Möglichkeiten gibt.

Diese arthroskopischen Operationen bietet Kniespezialist Felix Borchardt an

Meniskus-Operation

Bei einer Meniskusoperation wird die Verletzung des Meniskusgewebes korrigiert. Nach einem Meniskusriss gibt es grundsätzlich zwei unterschiedliche Operationen: Die Meniskus-Teilresektion – eine teilweise Entfernung von beschädigtem Meniskusgewebe oder die Meniskusnaht (oder Transplantation) – die Rekonstruktion der Meniskusgewebe.

Kreuzband-Operation

Die Kreuzbandoperation soll die Stabilität und die Beweglichkeit des Knies wiederherstellen und somit Folgeschäden reduzieren. Meist wird dies durch den Ersatz des beschädigten Kreuzbandes mittels eigenen Sehnengewebes des Patienten erreicht. Seltener ist auch eine Refixation des Bandes möglich.

Operation von Knorpelschäden

Knorpelschäden am Kniegelenk sollten frühzeitig behandelt werden. Hier gibt es unterschiedliche Ausprägungen, die mit entsprechenden operativen Verfahren behandeln werden können. Allgemein geht es um eine Wiederherstellung und Reparatur des Knorpelgewebes am Kniegelenk und somit um die Wiederherstellung der Funktion und Belastbarkeit.

Kniespezialist Felix Borchardt

Beratung Kniespezialist Felix Borchardt anerkannter Spezialist für Erkrankungen der Knie und deren operativer Versorgung,
Arbeitsgemeinschaft für Arthroskpoie (AGA),
Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU),
Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM),
  Forschungsgruppe Akupunktur (FACM),
Mitglied des medical board der Vivira Healthcare Company.

Zu Beratung innerhalb einer Kniesprechstunde steht Herr Borchardt zu Verfügung und beantwortet ausführlich alle Fragen rund um die Vorbereitung, Behandlungsplan, die Komplikation und die Nachbehandlung der Knie-Operation.

Buchen Sie einen Termin online oder rufen Sie uns an: Tel. 030/34 600 600.