Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

MRT – Magnetresonanztomographie in unserer Praxis

Die Magnetresonanztomographie (abgekürzt MRT) als diagnostische Methode hat heute einen festen Stellenwert in der Erkennung orthopädischer Krankheitsbilder.

Die Magnetresonanztomographie – auch als Kernspintomographie bezeichnet – ist ein bildgebendes Verfahren, das mit Hilfe von Magnetfeldern und Radiowellen arbeitet. Das MRT wird zur Darstellung der Struktur und der Funktion des Gewebes und der Organe im Körper eingesetzt. Im Gegensatz zum Röntgen ist der Patient keiner Strahlenbelastung ausgesetzt. 

Für Privatpatienten werden die MRT-Untersuchungen kurzfristig in enger Kooperation mit verschiedenen Instituten in der Umgebung durchgeführt und sind immer innerhalb weniger Tage verfügbar. Für gesetzlich versicherte Patienten versuchen wir ebenfalls einen zeitnahen Termin zu organisieren.